Alex Katz - New York / Maine

Der umfassende Ausstellungskatalog mit großformatigen Bildern widmet sich unter dem Titel »New York / Maine« dem malerischen Werk des amerikanischen Künstlers Alex Katz, welches an den beiden wichtigsten Schauplätzen seiner künstlerischen Tätigkeit in über 60 Jahren – von 1951/52 bis 2012 – entstanden ist.

Alex Katz (*1927) lebte in seiner Kindheit und Jugend in New York im Stadtteil Queens. Seine spezielle Verbindung zu Maine geht auf das Jahr 1949 zurück, als er dort die Skowhegan School of Painting and Sculpture besuchte. Als typischer New Yorker Künstler verbringt Katz die Sommermonate auf dem Land, in Lincolnville, Maine, wo er seit 1954 ein Atelierhaus besitzt. Für Jahrzehnte schon ist Maine gleichermaßen wie New York City Lebensmittelpunkt für Katz. Daher umfassen seine Arbeiten eine thematische Bandbreite, die sich zwischen den Polen »New York« und »Maine« bewegt: von Stadtansichten des »Big Apple« zu Landschaftsimpressionen, von den urbanen Interieurs Manhattans zu Menschen in der Freizeit. Als Meister einer Porträtmalerei der elegantesten Spielart malt er auch »Porträts« von Bäumen, Dickichten im Gegenlicht und blumendurchzogenen Wiesen.
Pris ved 1Stk 559,00 DKK

Emne Nutidskunst
Kunstner Alex Katz
Forfatter Toni Stooss
Sprog Tysk / Engelsk
Illustrationer 143 illustrationer - overvejende del i farver
Format / Sideantal 23,5 × 28 cm. / 240 s.
Udgivelsesår 2013
Indbinding Hardback
Forlag Hirmer Verlag / MdM Salzburg
Antikvarisk
Antal
Køb
ISBN 9783777420646
Lev. 3 dage
Der umfassende Ausstellungskatalog mit großformatigen Bildern widmet sich unter dem Titel »New York / Maine« dem malerischen Werk des amerikanischen Künstlers Alex Katz, welches an den beiden wichtigsten Schauplätzen seiner künstlerischen Tätigkeit in über 60 Jahren – von 1951/52 bis 2012 – entstanden ist.

Alex Katz (*1927) lebte in seiner Kindheit und Jugend in New York im Stadtteil Queens. Seine spezielle Verbindung zu Maine geht auf das Jahr 1949 zurück, als er dort die Skowhegan School of Painting and Sculpture besuchte. Als typischer New Yorker Künstler verbringt Katz die Sommermonate auf dem Land, in Lincolnville, Maine, wo er seit 1954 ein Atelierhaus besitzt. Für Jahrzehnte schon ist Maine gleichermaßen wie New York City Lebensmittelpunkt für Katz. Daher umfassen seine Arbeiten eine thematische Bandbreite, die sich zwischen den Polen »New York« und »Maine« bewegt: von Stadtansichten des »Big Apple« zu Landschaftsimpressionen, von den urbanen Interieurs Manhattans zu Menschen in der Freizeit. Als Meister einer Porträtmalerei der elegantesten Spielart malt er auch »Porträts« von Bäumen, Dickichten im Gegenlicht und blumendurchzogenen Wiesen.