Hjemmesiden anvender cookies

Denne hjemmeside sætter cookies for at opnå en funktionel side og for at huske dine foretrukne indstillinger. Ved hjælp af cookies laver vi statistikker og analyserer besøg på vores side så vi sikrer, at siden hele tiden forbedres, og at vores markedsføring bliver relevant for dig. Hvis du giver dit samtykke, så tillader du, at vi sætter cookies (enten i form af egne cookies og/eller fra tredjeparter), og at vi behandler de personoplysninger, som indsamles via de cookies. Du kan læse mere om cookies i vores cookiepolitik her hvor du også altid har mulighed for at trække dit samtykke tilbage.

Herunder kan du vælge cookies til eller fra. Navnet på de forskellige typer af cookies fortæller, hvilket formål de tjener.

PIPILOTTI RIST

 PIPILOTTI RIST (1962-)

Pipilotti Rist erfindet die Installation immer wieder neu. Mit ihren multimedialen Audio- und Videoinstallationen erschafft und bespielt die Schweizer Künstlerin große und kleine Räume, sie belebt Maschinen oder produziert serielle Videostills, die sich aus ihrer eigenwilligen und eindringlichen Bilderwelt speisen. Die Themen und Bilder der Alltagswelt spiegeln zugleich grundsätzliche Lebensfragen: Liebe und Verlust, Geburt und Tod, Familie und Einsamkeit, Geschlecht und Individualität, Traum und Wirklichkeit. Die Künstlerin involviert die Betrachter ihrer Kunst direkt und setzt auf die kommunikativen und performativen Fähigkeiten des Körpers.

Ergänzt durch kurze Interviews, bietet Änne Sölls Einführung den ersten systematischen Überblick über das Werk von Pipilotti Rist.

FORFATTEREN: Änne Söll ist Kunstwissenschaftlerin und arbeitet als Assistentin am Institut für Kunst und materielle Kultur an der Universität Dortmund. Ihre Dissertation zu den Videos und Videoinstallationen Pipilotti Rists erschien 2004. Publiziert hat sie zur Theorie des Materials, zu Themen der Geschlechterforschung und Popkultur.


Pris ved 1 499,00 DKK

Emne Video/Medie kunst
Kunstner RIST, Pipilotti
Forfatter Änne Söll
Sprog Engelsk tekst
Illustrationer Gennemill. i farver
Format / Sideantal 29 x 23 cm / 160 sider
Udgivelsesår 2005
Indbinding Indbundet
Forlag DuMont Bucherverlag
Antikvarisk
Antal
Køb
ISBN 3832175781
Lev. 3 dage

 PIPILOTTI RIST (1962-)

Pipilotti Rist erfindet die Installation immer wieder neu. Mit ihren multimedialen Audio- und Videoinstallationen erschafft und bespielt die Schweizer Künstlerin große und kleine Räume, sie belebt Maschinen oder produziert serielle Videostills, die sich aus ihrer eigenwilligen und eindringlichen Bilderwelt speisen. Die Themen und Bilder der Alltagswelt spiegeln zugleich grundsätzliche Lebensfragen: Liebe und Verlust, Geburt und Tod, Familie und Einsamkeit, Geschlecht und Individualität, Traum und Wirklichkeit. Die Künstlerin involviert die Betrachter ihrer Kunst direkt und setzt auf die kommunikativen und performativen Fähigkeiten des Körpers.

Ergänzt durch kurze Interviews, bietet Änne Sölls Einführung den ersten systematischen Überblick über das Werk von Pipilotti Rist.

FORFATTEREN: Änne Söll ist Kunstwissenschaftlerin und arbeitet als Assistentin am Institut für Kunst und materielle Kultur an der Universität Dortmund. Ihre Dissertation zu den Videos und Videoinstallationen Pipilotti Rists erschien 2004. Publiziert hat sie zur Theorie des Materials, zu Themen der Geschlechterforschung und Popkultur.